Linzertorte | Foto: Slow Food

Ein Rezept von „Slow Food“

Linzer Torte

Die Zutaten:

  • 200 g Butter
  • 200 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 Eigelb
  • 1 bis 2 Eiweiß
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanillezucker
  • 300 g Himbeermarmelade

Die Zubereitung:

Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, den Zucker, die Haselnüsse, die Butter, die zwei Eigelbe, den Zimt und Vanillezucker zugeben.

Mit einem Teigschaber oder Messer vorsichtig  hacken, sodass sich die Zutaten grob vermengen.

Dann die Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Eine Springform mit Butter einfetten und mit einem Backpapier belegen.  Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben, zunächst die Hälfte des Teiges in der Größe des Backblechbodens auswellen und in die Form legen. Die Marmelade wird nun mit einem Esslöffel auf den Teigboden verteilt und gleichmäßig verstrichen.

Die zweite Hälfte des Teiges etwas dünner auswellen (Mehl darunter nicht vergessen!) und mit einem Backrädchen oder Messer  schmale Streifen herstellen. Diese Streifen werden dann mit Hilfe von einem Messer oder einer Palette gitterartig auf die Marmeladenschicht gelegt.

Ganz zum Schluss noch am Blechrand entlang Streifen legen, sodass ein Teigrand entsteht.

Das Eiweiß mit einer Gabel etwas aufschlagen und danach mit einem Backpinsel alle Teigstreifen damit bestreichen.

 Den Kuchen auf der mittleren Schiebeleiste im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!