ZiSch | Handelslehranstalt Rastatt | 1BK1W4,
Handelslehranstalt Rastatt, 1BK1W4 | Foto: Handelslehranstalt Rastatt

Handelslehranstalt Rastatt

Ist die Zeit das Geld noch wert?

Maria Funk |1BK1W4
Handelslehranstalt Rastatt

Stagnierende Löhne führen zu längeren Arbeitstagen

Werden wir uns je einen Besuch im Discounter leisten können? Und werden wir uns eine Wohnung leisten können? Oder werden die meisten von uns plötzlich betteln gehen müssen? Wir staunen über die steigenden Preise beim Discounter, wenn wir den Kassenbetrag sehen, obwohl wir doch gar nicht so viele Lebensmittel gekauft haben. Oder wenn wir die Miete anschauen, die vom Konto abgebucht wurde. Da fragt man sich, wie wird das wohl in Zukunft weiter gehen, denn das Einkommen steigt nicht. Es scheint, als würde der Euro seinen Wert verlieren, und die Gesellschaft bekommt dies auch zu spüren – in allen Bereichen.

“Zeit ist Geld“, je mehr wir arbeiten desto mehr Geld bekommen wir. Arbeitnehmer, denen früher acht Stunden Arbeit pro Tag ausgereicht haben, müssen heutzutage zehn oder mehr arbeiten, um den Lebensunterhalt verdienen zu können. Da bleibt den meisten kaum mehr Zeit, um für die Familie oder Freunde da zu sein. An Jugendlichen kann man dies auch gut erkennen, denn die Anforderungen an sie wachsen zunehmend.

Immer mehr Betriebe verlangen höhere Bildungsqualifikationen, was sich so auswirkt, dass die heutige Generation versucht so lang wie möglich die Schule weiterzumachen. Der Besuch der Schule oder das Studium nehmen Zeit in Anspruch, und zu Hause geht es weiter mit den Hausaufgaben, Projekten oder sonstigem. Nebenbei wollen die Lernenden auch noch ihr Geld verdienen, damit sie sich ihre Bedürfnisse leisten können. Der Nebenjob nimmt hier genauso Zeit in Anspruch und je teurer die Sachen werden, desto mehr Zeit müssen sie aufwenden um das Geld beizubringen. Somit könnte es dazu kommen, dass dann doch die Schule vernachlässigt wird oder daheim die Haushaltsarbeiten.

Dazu kommt der Besuch im Fitnessstudio, denn der Stress mit Schule und Nebenjob muss irgendwo abgebaut werden, und dazu braucht es eines Ausgleichs.  Dies wiederum nimmt auch viel Zeit weg und verursacht monatliche Kosten. Für Studenten ist das besonders schwer, denn sie haben wenig Zeit, wenig BaFöG, aber viel zum Lernen und Arbeiten. Da stellt sich die Frage, ob die Zeit in Zukunft überhaupt noch ausreicht.