ZiSch | Erich-Kästner-Schule Kronau | Klasse 8
Erich-Kästner-Schule Kronau, Klasse 8 | Foto: Erich-Kästner-Schule Kronau

Erich Kästner Schule Kronau

„Sie hilft bei Berührungsängsten“

Luca und Joshua | Klasse 8
Erich Kästner Schule Kronau 

Interview über Therapiebegleithund Leesha

 

Leesha ist ein Appenzeller-Bordercollie-Mix. Sie ist gut drei Jahre alt. Leesha ist der Schulhund der Ludwig Guttmann Schule. Gemeinsam mit ihrer Hundebesitzerin unterrichtet sie in verschiedenen Fächern wie Psychomotorik und Sport. Ein Interview mit der Hundebesitzerin.

 

Was hat Leesha für Aufgaben in der Schule und wie ist die Arbeit mit ihr?

Sie hilft bei Berührungsängsten, die Arbeit mit ihr ist sehr anspruchsvoll.

 

Seit wie viel Jahren ist Leesha schon ein Schulhund. Wie wurde sie geschult?

Sie ist seit November 2016 ein Schulhund in Ausbildung. Ihre Schulung dauert insgesamt ein Jahr.

 

Gibt es ein Dokument, dass Leesha ein Schulhund sein darf?

Sie bekommt ein Zertifikat, wenn die Ausbildung fertig ist.

 

Wie oft darf Leesha mit zur Arbeit und wie viele Pausen hat sie in der Schule?

Mindestens an drei Tagen. Sie hat unterschiedlich Pause, immer wenn ich merke, dass sie unruhig wird.

 

Gibt es irgendwelche Vorschriften an die sich Leesha halten muss?

Ja, sie muss auf ihr Frauchen hören.