ZiSch | Erich Kästner Schule Kronau | Klasse 8
In deutschen Klassenzimmern wird immer öfter auf Tablet-Computern gelernt. | Foto: dpa

Erich Kästner Schule Kronau

Digitalisierter Unterricht

Mika, Danyel, Mark, Kevin | Klasse 8
Erich-Kästner-Schule Kronau 

Schule setzt auf den Einsatz von Tablets und schont damit auch die Umwelt

Ein Grund, warum die Erich-Kästner-Schule in Kronau die Beste für uns ist, ist, dass die Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse im Unterricht die Möglichkeit haben, mit Tablets zu arbeiten. Die Minirechner wurden von unserer Schule finanziert und alle Schüler haben die Möglichkeit, sie kostenlos zu nutzen. Insgesamt besitzt die Schule 36 von diesen Geräten. Davon stehen den Schüler 20 zur Verfügung. Mit zwölf der Tablets arbeiten unsere Lehrer. Außerdem gibt es noch vier für unsere Bücherei. Wir haben die Möglichkeit, die Tablets für Präsentationen, für Englisch-Aufgaben, Referate und für das Ausdrucken von Bildern zu nutzen. Zudem gebrauchen wir das Medium Tablet, um beispielsweise E-Books zu erstellen. Auf dem technischen Gerät befinden sich verschiedene Apps, die uns ermöglichen, Videos und Fotos zu bearbeiten.

 

Das Tablet wird heutzutage fast überall genutzt – auch im Berufsleben. In der Schule lernen wir den sicheren Umgang mit den kleinen Computern im Internet. Auf den Tablets können wir Bewerbungen und einen Lebenslauf schreiben. Außerdem ist es und möglich, eine sogenannte Online-Diagnose durchzuführen: Mit Hilfe verschiedener Tests, in denen man sich selbst einschätzen kann, bekommt man eine Rückmeldung zu seiner Leistung in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch. Die Schüler können ihre bearbeiteten Dateien den Lehrern senden und die Lehrer können diese dann korrigieren. Auf diese Art und Weise spart man sich viel Papier und muss keine Kopien machen, das tut auch unserer Umwelt gut.