ZiSch | Handelslehranstalt Rastatt
Handelslehranstalt Rastatt | Foto: Handelslehranstalt Rastatt

Handelslehranstalt Rastatt

„Aktien kaufen“: ein Appell

Minh LeHuynh | 1BK1W4
Handelslehranstalt Rastatt 

Großes Haus, einen Job mit hohem Einkommen, eine Familie, Reisen um die Welt… Doch die Realität sieht anders aus. Die meisten Menschen leben in den Tag hinein und wollen nichts von der Zukunft hören, jedoch haben sie solch große Ansprüche. Wie kann man sich jetzt schon auf die Zukunft vorbereiten?

Es gibt verschiedene Wege zur finanziellen Unabhängigkeit. Das Wichtigste ist, man sollte Geld zur Seite legen, von dem man sich sicher ist, dies nicht zu brauchen in den nächsten 20 Jahren. Man verschafft sich einen Überblick über seine finanzielle Lage, das heißt: „Wie viel Geld gebe ich aus? Habe ich Geld zum Sparen oder Investieren übrig? Reicht mir mein Einkommen?“. Wer das mit gutem Gefühl bestätigen kann, ist bereit für den nächsten Schritt. Investieren Sie das Geld in Aktien. Warum? Aktien haben hohe Renditen und auf lange Sicht gesehen steigen die Aktien und mindern dadurch  das persönliche Risiko.

Für Anfänger werden jedoch Aktienfonds empfohlen, da sich in einem Aktienfonds mehrere Aktien von verschiedenen Unternehmen befinden und dadurch das Risiko gestreut wird. Die Wirtschaft entwickelt sich enorm und wächst stetig weiter. Wir als Geldanleger profitieren von der Rendite und die Unternehmer profitieren vom Wachsen ihrer Unternehmen. Wer früh anlegt, kann auf lange Sicht gesehen, entspannt zurückgelehnt den Zinseszinseffekt nutzen. Zinseszinseffekt? Das Geld arbeitet für Sie durch die Zinsen und Sie müssen nicht dafür arbeiten.

Aber wieso investieren die meisten Menschen nicht gerne in Aktien als Geldanlage? Sie sind nicht risikobereit, Stichwort:  Finanzkrise, und wollen lieber etwas Sicheres als Anlage. In Deutschland liegt der Anteil der Aktien-Anleger bei acht Prozent der Bevölkerung. Das ist ein geringer Anteil, jedoch mit steigender Tendenz. In unserem Nachbarland Frankreich liegt der Anteil der Bevölkerung, der in Aktien investiert, bei 20 Prozent. Tendenz: ebenfalls steigend.

Wer nun sich auch für diese Geldanlage interessiert, sollte sich selber im Internet damit befassen oder sich einen Termin beim Finanzberater geben lassen. Die Zahlen und Fakten sprechen für sich.