Computer spielen in vielen Lebensbereichen eine größere Rolle. | Foto: bilderbox.com

St.-Dominikus-Gymnasium

Informatik, Mathe und Physik

Für alle, die nicht wissen, wer oder was IMP eigentlich ist, hier eine kurze Erklärung: IMP ist ein Schulfach, welches sich aus drei anderen Fächern zusammensetzt. Aus Informatik Mathe und Physik. Dabei ist das Schuljahr aber nicht so aufgeteilt, dass man sagt im ersten Drittel des Jahres machen wir Informatik, im zweiten Mathe und im dritten Physik. Es ist eher so, dass man Themen behandelt, die manchmal mehreren der Grundfächer untergeordnet sind.

Sternenhimmel im Computerraum

Wenn es läutet, stehen wir meistens schon vor der Tür des EDV-Raumes, unser Lehrer kommt, um uns die Tür aufzuschließen. Wir gehen zu unseren Plätzen und holen die Schulsachen raus, die wir für den Unterricht brauchen. Nun begrüßt uns unser Lehrer mit einem knappen „Hallo“. Er sagt, dass wir heute etwas zu unserem derzeitigen Thema Astronomie machen und dass wir die Computer einschalten dürfen. Jetzt gibt es einen regelrechten Kampf um die besten Plätze an den Computern. Sobald alle einen Platz haben, sollen wir ein Programm öffnen, mit dem wir den Himmel zu allen Tageszeiten und an jedem Tag beobachten können. Unser Lehrer nennt uns einige Daten und Uhrzeiten, an denen besondere astronomische Ereignisse stattfanden. Zum Beispiel eine Sonnen- oder Mondfinsternis. Und wir staunen über die genaue Darstellung.

Potential zum Lieblingsfach 

Dann dürfen wir noch eine Präsentation mit Bildern verschiedener Himmelskörper gestalten. In der Präsentation kommen Planeten, wie der Mars aber auch Nebel, wie der wunderschöne Hantelnebel, der heißt nicht nur so, sondern sieht auch so aus, vor. Wir alle finden es faszinierend, was unsere Galaxie und auch andere so zu bieten haben. Glücklich verlassen wir mit dem Gong den Raum.

Verena Degenhart| Klasse 8a
St.-Dominikus-Gymnasium Karlsruhe