Der Bogen muss gespannt werden, damit der Pfeil weit fliegt. | Foto: Alina Bös

Justus-Knecht-Gymnasium

Alle ins Gold

Während andere Kinder Fußballspielen oder Turnen zu ihrem Freizeitsport machen, zieht es mich in eine ganz andere Richtung, ich schieße Bogen. Jeden Mittwoch- und Freitagabend trainiere ich beim Schützenverein in Unteröwisheim. Auch zuhause mache ich regelmäßig Krafttraining und übe meine Technik mit einem Terraband. Da ein Bogen ein Sportgerät und keine Waffe ist, kann man diese Sportart auch schon als Kind machen. Bei Wettkämpfen gibt es allerdings verschiedene Altersklassen. Während die Kleinsten (Schüler sieben bis zehn Jahre) in der Halle auf zehn Meter und im Freien auf 18 Meter schießen, schießen die Erwachsenen 18 Meter in der Halle und 70 Meter im Freien. Ich bin momentan in der Jugendklasse und schieße 18 Meter in der Halle und 60 Meter im Freien. Bei Wettkämpfen gibt es sowohl den Einzelwettkampf als auch eine Mannschaftswertung. Bogenschießen ist ein teurer Sport, ein Einstiegsbogen mit Zubehör kostet ca. 150-200€, ein Profibogen hingegen ca. 2.000-3.000€. Bei den meisten Vereinen kann man sich aber auch einen Bogen leihen, vor allem am Anfang, wenn man sich noch nicht sicher ist, ob Bogenschießen der richtige Sport für einen ist.

Sport in der Natur

Bogenschießen ist für mich ein sehr schöner Sport, da das Training mit anderen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen viel Spaß macht. Es gibt auch jede Menge Glücksmomente, zum Beispiel, wenn man anfangs nur die Scheibe trifft und schließlich die Pfeile in der Mitte stecken. Man lernt mit- und voneinander. In unserem Verein ist das Highlight des Jahres für viele das Zeltlager in den Sommerferien. Dort gibt es neben dem Bogenschießen auch viel Spaß, Spiele und Ausflüge. Manchmal wird etwas gebastelt oder einfach in der Natur herumgetollt. Unsere Ausflüge gingen auch schon zur Bereitschaftspolizei oder in einen Klettergarten. Außerdem verbessert Bogenschießen die Wahrnehmungsfähigkeit, fördert die Entspannung und kann helfen, das Selbstwertgefühl zu steigern. Für mich gilt: Volle Konzentration, Bogen anspannen und alle ins Schwarze/ins Goldene schicken!

Alina Bös | Klasse 9a
Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal